Aktuelle Seite: HomeSeelsorgeBeichte

Beichte


 

Zur Beichtgelegenheit

Einmal im Monat, jeweils
vor der Vorabendmesse zwischen
17.30 und 18.30
besteht die Mölichkeit zur Beichte oder
für ein Beichtgespräch.

Informieren Sie sich im Pfarreiblatt.


Die Umkehr ist eine Grundforderung des Evangeliums. Jesus begann seine Verkündigung mit dem Ruf: Die Zeit ist erfüllt, das Reich Gottes ist nahe. Kehrt um und glaubt an das Evangelium. Das Evangelium bringt uns die frohe Kunde von Gottes Menschenfreundlichkeit. Und diese umfasst auch die grenzenlose Bereitschaft zu Vergeben und zu Verzeihen. Jesus Christus wird so für uns zur Quelle jeglicher Vergebung und Versöhnung. Als Antwort auf die Vergebungsbereitschaft Gottes sollen die Getauften ein Leben als Versöhnte und Versöhnende führen.

Das ganze christliche Leben steht somit unter der Forderung der Umkehr. Dies verlangt immer wieder Überprüfung der Lebensrichtung und Neubesinnung auf den Anspruch des Evangeliums. Dabei ist uns das Sakrament der Busse eine wertvolle Hilfe. Gott will uns das Heil durch wahrnehmbare Zeichen mitteilen. Daher ist der Kirche aufgetragen, im Busssakrament die Gabe der göttlichen Versöhnung zu feiern.

Die christliche Tradition kennt mehrere Formen der sakramentalen Busse und die Einzelbeichte erfüllt eine bedeutsame Stellung im Rahmen der Seelsorge.

Die Beichte ist der Ort, wo einem Gottes Vergebung und Barmherzigkeit geschenkt wird.
Papst Franziskus


Anschrift / Adresse

Röm. kath. Pfarramt
St. Johannes der Täufer
Kirchgasse 8
6318 Walchwil

Tel.     
Mob  
Fax 
041 758 11 19
079 359 47 58
041 758 11 68

pfarramt.walchwil@bluewin.ch

 

Öffnungszeiten  
Mo 08.30 - 11.00
14.00 - 16.00
Di  bis  Fr  08.30 - 11.00
Zum Anfang