Aktuelle Seite: HomeOrte der Andacht / WegkreuzeLienischrüz

 Lienischrüz


 

Es steht in der Lienisforen an der Wegkreuzung. Zuvor stand es östlich des heutigen Standortes auf der Anhöhe.
Einfaches Holzkreuz mit drei Holznägeln.
Hier beginnt alljährlich am Dreifaltigkeitssonntag, dem 1. Sonntag nach Pfingsten, der Bittgang über die Walchwiler Oberalmig. Er führt über das Oberforen-Chrüz, das Früebüelchrüz bis zum Buschenchappelichrüz. Ein Ministrant trägt das Bittgangkreuz voraus. Bei jedem dieser Kreuze wird halt gemacht und der Pfarrer spricht den Flursegen. Unterwegs wird der Rosenkranz gebetet. Früher segnete der Pfarrer beim Lieniskreuz Wasser und Salz, und der Bittgang führte bis zum Hansechrüz, heute jedoch nur noch bis zum Buschechappeli, wo zum Abschluss eine hl. Messe gefeiert wird. Viele Walchwiler vom Berg und vom Dorf nehmen am Bittgang teil. Danach sitzt man gern in der Pfaffenbodenhütte zusammen. Auch das gehört dazu! 
 

Zum Anfang